Das Abschiedsdinner

Ein unterhaltsames Theaterstück von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière, das auf humorvolle Weise die Freundschaften von Marie und Clotilde in den Mittelpunkt stellt. Die beiden beschließen, sich von alten Freundschaften zu trennen, die mehr Last als Freude bedeuten. Sie organisieren ein Abschiedsdinner, um die gemeinsame Zeit für ihre eigenen Interessen zu optimieren. Das Dinner wird nach den Regeln des Erfinders Boris gestaltet: Lieblingsessen der Gäste, Geschenke und Wein aus dem Geburtsjahr. Doch als Maries Freundin Bea die Hinterlist erkennt, droht die ganze Situation zu eskalieren. Chaos scheint unausweichlich, doch dann nimmt das Abschiedsdinner eine unerwartete Wende.

Tickets für unser Stück gibt es bei Eventfrog www.eventfrog.de.

Benefizkonzert Musik & Love

Wir hatten einen wunderbaren Abend mit dem Essemble rund um Stefan Sauer. Das Paket aus richtig guter Musik, stimmungsvollen Texten und viel Humor und guter Laune sorgte für ein sehr unterhaltsames Programm, das allen Beteiligten und unseren Besuchern große Freude machte. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Bereitschaft der Band, diesen Abend zugunsten des Vereins “Hilfe für bedürftige Kinder in Alzenau” e.V. unentgeltlich zu gestalten und ein ganz großes Dankeschön an alle, die eine Spende an den Verein getätigt haben. Insgesamt wurden 870 € gespendet. Den Betrag werden wir auf 1.200 € aufstocken, bevor wir ihn überreichen. Einen Bericht vom Main-Echo (Doris Huhn) hierzu findet ihr unter dem folgenden Link:

Erste Fotos zu unserem Sommernachtstraum

Wir hatten am vergangenen Wochenende die ersten drei wundervollen Aufführungen unseres Sommernachtstraums. Es war ein Fest! Lange haben wir auf die Premiere hin gearbeitet und gefiebert. Es mussten einige Hindernisse überwunden werden und die eine oder andere Rolle wurde noch nach Probenbeginn umbesetzt. Am Ende hat sich unter der Leitung von Josef ein tolles Team entwickelt und alle Schauspieler haben sich in ihre Rolle hinein gefunden und liefern Schauspielkunst auf hohem Niveau. Das Bühnenbild ist wieder einmal eine herausragende Ingenieursleistung von unserem Hans. Dank Barbara passen die Kostüme zu den Charakteren wie die Faust aufs Auge und Stefka beweist mit ihrer Erfahrung in der Kunst des Theaterschminkens, dass erst die Maske die Rolle komplett macht.

Wir als Verein möchten wir der gesamten Theatergruppe unseren herzlichen Dank und unsere Anerkennung aussprechen. Ihr habt mit eurer außergewöhnlichen schauspielerischen Leistung das Publikum verzaubert und uns und euren Besuchern drei unvergessliche Theaterabende geschenkt. Ihr seid wahre Künstlerinnen und Künstler und wir freuen uns schon auf eure noch folgenden Vorstellungen. Bravo und weiter so!

Ihr findet hier ein paar Impressionen zur Vorstellung

Gruppenbild Workshop kultBurG Kids

kultBurG Kindertheater

Am 5.3. 2023 fand wieder ein Theaterworkshop für Kinder unter der Leitung von Stefka Huelsz-Träger und Heike Bösebeck in den Räumen der kultBurG statt. Unter dem Titel „Hilfe von überall“ haben 10 Kinder im Alter von 8-10 Jahren innerhalb von 5 Stunden ein 15 min Stück erarbeitet und aufgeführt. Ohne Stress – „Wer bekommt welche Rolle? Wie lerne ich den Text auswendig?“ – entwickelten die Kinder alles selbst und hatten dabei viel Spaß. Natürlich gab es zwischendurch auch Übungen zu Körpersprache, Mimik und Stimme. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie lange sich Kinder konzentrieren können und wie sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Es gibt keine unbedeutenden Nebenrollen, wie in normalen Theaterstücken. Die Gruppe korrigiert sich selbst, wenn sie merken, dass jemand zu wenig spricht. Entsprechend war natürlich auch der Applaus der Zuschauer bei der Aufführung. Uns hat es wie immer sehr viel Spaß gemacht, mit euch ein Stück zu erarbeiten!

Neuigkeiten von den kultBurG Kids!
Ab dem 20.04.2023 gibt es wieder eine feste Theatergruppe für Kinder von 9-12 Jahren, die sich regelmäßig einmal in der Woche donnerstags von 17:00 – 18:30 Uhr in unseren Räumen trifft. Wir wollen kennen lernen, was alles zum Theaterspielen dazu gehört, uns Stücke erarbeiten und dann natürlich auch auf der Bühne stehen. Die Gruppe steht unter der Leitung unseres Mitglieds Christian Friedrichs, der von Gabi Wittemann und Inge Mayer unterstützt wird.

Wer Lust hat, dabei zu sein oder sich einfach nur mal erkundigen möchte, kann sich gerne unter der Email-Adresse h.boesebeck@kultburg.de melden.

Komödiantische Sternstunde im Alzenauer Burghof – MainEcho vom 27.05.2022

Die alt­ehr­wür­di­gen Mau­ern der Burg Al­zenau er­zit­ter­ten am spä­ten Abend von Chris­ti Him­mel­fahrt ein bis­schen – we­gen des fre­ne­ti­schen Ap­plau­ses der 120 Pre­mie­ren-Be­su­cher für den aus­ver­kauf­ten Schwank »Pen­si­on Sc­höl­ler«, den der Thea­ter­ve­r­ein Kult­burg als Open-Air-Stück im obe­ren Burg­hof end­lich prä­sen­tie­ren konn­te.

»Sie sind etwas Besonderes! Unser erstes Publikum seit zweieinhalb Jahren!«, begrüßte deshalb Vorsitzende Heike Bösebeck die Gäste sehr erfreut. Und dann legten die zehn Akteure gut zweieinhalb Stunden lang inklusive Pause sensationell los. Das vor 130 Jahren in Berlin uraufgeführte und in zahlreichen Verfilmungen geadelte Stück schien auf einmal ganz jung. Denn »Wer ist denn eigentlich verrückt?«, fragte Regisseurin Anni Christ-Dahm zu Beginn und nach der Corona-Pause mit kurzfristiger Pandemie-Schließung der Pension und folgenden Umbesetzungen wegen Abitur-Prüfungen der Mitwirkenden zu Recht. Ihre Darsteller brillierten am Donnerstagabend in starken darstellerischen Leistungen, die von unbändiger Spielfreude zeugten. Die Situationskomik und die komödiantische Schlagkraft ließen das Publikum vor allem im dritten Akt nach der Pause Tränen lachen. Unser Bild zeigt die Schlussszene mit fast allen Akteuren. Restkarten für die komödiantische Sternstunde am heutigen Samstag, 28. Mai, sowie für die drei weiteren Aufführungen vom 3. bis 5. Juni, jeweils 20 Uhr gibt es im Rathaus Alzenau.

Autorin: Doris Huhn

Endlich einchecken in der Pension Schöller – MainEcho vom 03.05.2022

Kultburg-Freilufttheater: Im dritten Anlauf feiert die Komödie am 26. Mai Premiere auf der Alzenauer Burg

Bildquelle: MainEcho vom 03.05.2022, Link zum Artikel: Originalartikel MainEcho

Die klas­si­sche Ver­wechs­lungs­ko­mö­d­ie »Pen­si­on Sc­höl­ler«, die der Al­ze­nau­er Thea­ter­ve­r­ein Kult­burg im drit­ten An­lauf nach 2020 ab Christ Him­mel­fahrt auf die Büh­ne des obe­ren Burg­hofs brin­gen möch­te, hat am ver­gan­ge­nen Sams­tag – zur ers­ten wich­ti­gen Open-Air-Pro­be – un­ter ei­nem ganz an­de­ren Ti­tel ge­stan­den. »Vier Hoch­zei­ten und (fast) ein Herz­in­farkt« hät­te die Über­schrift lau­ten kön­nen: Denn als Re­gis­seu­rin An­ni Christ-Dahm mit ih­ren zehn Dar­s­tel­lern und wei­te­ren Kult­BurG­lern mit­tags im Burg­hof er­schi­en, muss­te sie fest­s­tel­len, dass an die­sem Nach­mit­tag vier Hoch­zei­ten in der Burg ge­bucht wa­ren – auf­grund man­geln­der Kom­mu­ni­ka­ti­on mit der Stadt.

Read More

kultBurG goes kulturforum

kultBurG stellt sich vor – Das war die Ausstellung im kulturforum Alzenau

Vom 27. September bis zum 7. Oktober hat das kulturforum Alzenau uns im Rahmen der Reihe „Vereine stellen sich vor“ eine Plattform gegeben, um uns als Theaterschaffende zu präsentieren.


Kostüme, Requisten, Plakate, Infos und viele Fotos luden zum Erinnern, Staunen und Kennenlernen ein und gaben Anlass zur Vorfreude und zum Raten: Konnten Sie alle Kostüme einem Stück zuordnen? Zum Höhepunkt der Ausstellung kamen am Donnerstag nicht nur Vorstand und Mitglieder des Vereins zusammen, sondern auch Bürgermeister Stephan Noll – selbst Teil der kultBurG – und Ehrenmitglied Walter Scharwies erwiesen uns die Ehre. Außerdem unterhielten Anni Christ-Dahm und Marianne Hofmann die Anwesenden köstlich mit einem kleinen Sketch zum Vereinsjubiläum.

Read More

kultBurG goes kulturforum – Ausstellung in Alzenau

Hallo Freunde der Alzenauer Unterhaltung!

Alle Freunde der kultBurG, Theaterbegeisterte und Neugierige laden wir herzlich ein, uns vom 27. September bis 07. Oktober im kulturforum Alzenau einen Besuch abzustatten.

Im Rahmen des Formats “Vereine stellen sich vor” könnt Ihr mit uns zurückblicken auf die vielen Projekte der vergangenen Jahre. Ob lustig, bewegend, spektakulär oder klassisch – in unserer Chronik wäre für jeden etwas dabei. Oder schaut Euch ausgewählte Kostüme aus unserem Fundus mal aus der Nähe an – findet Ihr heraus, zu welchen Figuren sie gehören?

Seht Euch während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek (Mo, Di, Do, Fr 9-17 Uhr und samstags 10-13 Uhr) in Ruhe in unserer Austellung um. Am Donnerstag den 30.09. stehen wir Euch bei einem Gläschen Sekt gern persönlich Rede und Antwort und auch unser Bürgermeister Stephan Noll wird uns beehren.

Read More

The show will go on!

Verehrtes Publikum, liebe Freunde, Fans und Mitglieder,

eine halbe Ewigkeit hat das COVID19-Virus uns nun voneinander getrennt. Keine Proben, keine großen, keine kleinen Stücke, keine Konzerte, keine Veranstaltungen und Feste. Wir sehen mit einem großen Aufatmen, wie Restriktionen zurückgenommen werden und den Weg frei machen, um künftig wieder die Freuden der Bühne miteinander zu teilen. Als Verein schätzen wir uns glücklich, in der Pandemie Bestand gehabt haben zu können und der Dank dafür gebührt Ihnen!


Liebe Schauspieler: In all den Jahren habt Ihr mit Eurer Spielfreude die Menschen in und um Alzenau zum Lachen, Weinen, Feiern und dem Alltag entfliehen gebracht. Der Zauber auf und hinter der Bühne mit allen Spielern, Helfern und kreativen Köpfen erschafft die Leidenschaft, die das Theater ausmacht.

Read More