News

Drucken

kultBurG in Bayreuth

Geschrieben von Administrator.

Der Alzenauer Theaterverein kultBurG hat am 1. August  ein Gastspiel auf der Landesgartenschau in Bayreuth gegeben. Auf Einladung hat der Verein auf der Heckenbühne im Gartenkabinett sechs Szenen aus seinem Stück »Gretchen 89 ff.«, einer Komödie von Lutz Hübner, gespielt. Der Kontakt war auf der letztjährigen Gartenschau in Alzenau zustande gekommen, auf der sich die Stadt Bayreuth präsentiert hatte. Da ein Schwerpunkt der Veranstaltungen der Bayreuther Schau im Bereich Theater liegt, wurde die Kultburg gebeten, dort als ein Vertreter der letztjährigen Gartenschaustadt aufzutreten.

Da die Aufführungsdauer auf eine Stunde beschränkt war, wurde das Stück »Gretchen 89 ff.« gewählt. Es beschreibt in zehn Szenen unterschiedliche Proben zu der Gretchenszene aus Faust. Die Aufführung lockte an die 100 Zuschauer an, die begeistert und mit viel Applaus reagierten.

 

Drucken

Regisseur und Schauspielerin

Geschrieben von Administrator.

Was passiert, wenn diese beiden zusammen treffen zeigt der Theaterverein KultBurG aus Alzenau in sechs lustigen Szenen in "Gretchen 89 ff". Geprobt wird die Kästchenszene aus Goethe's Faust.

Anfängerin und Diva, Tourneepferd und Haudegen treffen aufeinander. Und auch der Requisiteur und der Hospitant reden ein Wörtchen mit. Zu sehen am Montag, 1. August um 15 Uhr auf der Hopfenbühne im Gartenschaugelände in Bayreuth.

 

 

Drucken

Ein Richter in großer Verlegenheit - MainEcho vom 30.05.2016

Geschrieben von Administrator.

Theater: Die Alzenauer KultBurG-Teens haben Kleists "Zerbrochenen Krug" am Sonntag auf die Bühne gebracht
Nachdem bereits im vergangenen Jahr mit "Romeo und Julia" ein Klassiker erfolgreich aufgeführt worden ist, wünschten sich die KultBurG-Teens des Alzenauer Theatervereins auch in diesem Jahr, große Literatur zu spielen. Diesmal steht Kleist auf dem Programm.

  PresseEcho zu "Dorfteufel"

Drucken

Theater-Feuer an einem kalten Abend - MainEcho vom 19.05.2016

Geschrieben von Administrator.

KultBurG-Open: 100 Besucher bei dreieinhalbstündiger Premiere der Gaunerkomödie "Volpone" im Burghof
Es war ein bitterkalter Pfingstsamstag-Abend, an dem die neue Produktion des Alzhenauer Theatervereins KultBurG die Gaunerkomödie "Volpone" in der Reihe der KultBurG-Open Premiere feierte. Die temperaturen rutschten im Laufe der dreieinhalbstündigen Inszenierung in den einstelligen Bereich. Dazu pfiff ein eisiger Wind durch den oberen Burghof.

PresseEcho zu "Volpone"